Kimono rutschfest in Form bringen

~Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung~



Vor einiger Zeit nähte ich mir eine Kimono Jacke. Ein Kleidungsstück, das total leicht zu nähen ist und für das man im Prinzip nicht einmal ein Schnittmuster braucht, da diese Teile meist einfach aus einem großen Rechteck bestehen.

Stolz trug ich somit mein neues Meisterwerk durch den Tag. Um die Taille hatte ich einen schmalen Gürtel gebunden, um mit dieser sehr weiten Jacke nicht wie eine junge Elefantendame zu wirken. Am Ende dieses Tages war ich genervt genug um den Kimono in den hintersten Winkel des Kleiderschrankes zu verbannen. Es war einfach kaum möglich die Arme zu bewegen, ohne dass das Ding durch den Gürtel nach oben rutschte und vollkommen unsinnig an mir hing.

Nun kam mir endlich die Eingebung, mit der ich die Jacke vor der Altkleidersammlung bewahren kann: Der Gürtel wird durch Löcher in der Jacke gezogen. So kann nichts mehr verrutschen.

Los geht´s

Dies ist bzw. war der Ursprungszustand des Kimonos. Wie man sieht wird die vordere Öffnung tatsächlich einfach in ein rechteckiges Stück Stoff geschnitten.

Um den Gürtel durch die Jacke ziehen zu können, sollten vier Löcher in den Stoff. Auf Höhe meiner Taille habe ich dazu vorne und hinten vier Stellen im Abstand von 45 cm markiert. (Dazu sei angemerkt, dass ich Größe XS/S habe. Bei größeren Menschen müssen die Maße natürlich entsprechend verlängert werden.)

Hat man die passenden Stellen markiert, darf die Jacke unter die Nähmaschine gelegt werden. Ich freute mich hier über die Knopflochfunktion meiner Maschine. Wer diese Freude nicht teilen kann, muss die Stellen für die Löcher halt manuell umsäumen.

Den Gürtel habe ich so eingefädelt, dass er vorne und hinten über dem Kimono sichtbar ist. Vor allem von hinten macht das Teil nun sogar eine recht gute Figur und mein Wunsch wurde erfüllt: Ich kann meine Jacke tragen ohne sie ständig zurecht zupfen zu müssen- Wir können wieder Freunde werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: