2 in 1: Strandhandtuch und Tasche

Ein Handtuch für den Strand inklusive Kissen, das sich in eine Tasche verwandeln lässt. Da der Sommer ja vor der Tür steht (so zumindest meine Hoffnung) und ich so ein Teil auch noch für praktisch halte, fühlte ich mich veranlasst auch etwas in dieser Art zu nähen.

Moos mit Glycerin konservieren- DIY Deko-Moos

Ich habe mir in den Kopf gesetzt eine Lampe mit Moos zu dekorieren (dazu an anderer Stelle mehr, hier geht es um das Moos). Was ich mir in meinem Köpfchen so einfach ausgemalt hatte, endete mit dem Lesen von zig Internetseiten und steigender Verwirrung. Letztlich habe ich befunden, dass der hoffentlich sinnvollste Weg ist, das Moos mit Hilfe von Glycerin haltbar zu machen. Zu den Gründen kommen wir gleich als erstes. Anschließend folgt die Anleitung, die ich mir mit dem angelesenen, gesunden Halbwissen ausgedacht habe.

Oshin Beutel als Rucksack

Letztens fand ich diese hübsche Anleitung für einen kleinen, japanischen Beutel. Das Täschchen fand ich überaus hübsch, nur leider weiß ich nie, was ich sinnvolles mit solchen Dingen anfangen soll. Aber einen Rucksack bzw. Turnbeutel kann ich immer brauchen. Also habe ich die Tasche entsprechend vergrößert und in einen Turnbeutel verwandelt.

DAS Katzenspielzeug- Tiger in Ekstase

Heute habe ich meinen Tigern neues Spielzeug genäht. Auf den ersten Blick zwei langweilige, kleine Kissen aus meiner alten Tischdecke. Aus Sicht meiner beiden Kater sind es aber die ultimativ besten kleinen Kissen, die jemals existiert haben.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑