T-Shirt mit Knotenärmeln- Ärmelbündchen mal anders

Das schlicht rosafarbene T-Shirt war schon fast fertig, als ich mir überlegte, dass es noch ein kleines Highlight brauchen könnte. Also experimentierte ich ein wenig an den Ärmelbündchen herum und kreierte schließlich diese niedlichen, geknoteten Ärmel. Hier die passende Anleitung dazu.

Moos mit Glycerin konservieren- DIY Deko-Moos

Ich habe mir in den Kopf gesetzt eine Lampe mit Moos zu dekorieren (dazu an anderer Stelle mehr, hier geht es um das Moos). Was ich mir in meinem Köpfchen so einfach ausgemalt hatte, endete mit dem Lesen von zig Internetseiten und steigender Verwirrung. Letztlich habe ich befunden, dass der hoffentlich sinnvollste Weg ist, das Moos mit Hilfe von Glycerin haltbar zu machen. Zu den Gründen kommen wir gleich als erstes. Anschließend folgt die Anleitung, die ich mir mit dem angelesenen, gesunden Halbwissen ausgedacht habe.

Oshin Beutel als Rucksack

Letztens fand ich diese hübsche Anleitung für einen kleinen, japanischen Beutel. Das Täschchen fand ich überaus hübsch, nur leider weiß ich nie, was ich sinnvolles mit solchen Dingen anfangen soll. Aber einen Rucksack bzw. Turnbeutel kann ich immer brauchen. Also habe ich die Tasche entsprechend vergrößert und in einen Turnbeutel verwandelt.

Upcycling mit altem T-Shirt

Ganz hinten im Schrank, also wirklich ganz hinten, hinter den Shirts, die so alt sind, dass sie nur noch zum Schlafen taugen, fand ich heute etwas gruseliges. Ein T-Shirt, das man bestenfalls tragen kann, wenn man streichen muss und etwas zum Wegwerfen braucht. Irgendwie hatte ich Mitleid mit dem Ding und fühlte mich vielleicht auch ein wenig herausgefordert es tragbar zu machen.

DIY Schnitt für ein Fledermaus-Shirt

Ein Oberteil, das nur aus zwei Teilen besteht, das in Rekordzeit genäht ist und das man sogar in der Öffentlichkeit anziehen kann? Ja, das geht. Und auch das Schnittmuster lässt sich nach eigenen Maßen ganz fix und easy basteln.

Kimono rutschfest in Form bringen

Eigentlich mag ich diese Kimono Jacken ja ganz gerne. Es nervt nur, wenn sie ständig hin und her rutschen und man die Hälfte des Tages damit verbringt sie wieder zurecht zu zupfen. Endlich habe ich jetzt eine Möglichkeit gefunden dieses störende Verhalten in den Griff zu bekommen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑